Deutsch English
Unterstützung
Kundendienstsystem
Über uns

Newsletter anmelden

Details...

Schnell wächseln



"Auweia!!!"
"Ich will meine Daten zurück!"


Nur keine Panick!
FileRecoveryTools
hilft Ihnen.



Drei Schritte Reconstruktion

Hier sind die Prozeduren beschrieben, die Sie befolgen müssen um die Rekonstruktion durchzuführen. Wenn Windows Ihre Kamera als Laufwerk erkennt, so kann F-Recovery für miniSD™ direkt mit Ihrer Kamera arbeiten. Wenn Ihre Kamera nicht als Laufwerk erkannt wird, dann werden Sie einen Kartenleser brauchen. Dazu müssen Sie ein Ablesungswerk (Kartenleser) installieren, laut der Beschreibung des Herstellers, und alle nötigen Treiber. Danach können Sie F-Recovery für miniSD™ benutzen um die Daten zu rekonstruieren.

1.
Wählen Sie das Laufwerk

Nachdem Sie F-Recovery für miniSD™ gestartet haben, wählen Sie das Laufwerk (Kartenleser oder Digitalkamera).
2.
Wählen Sie das Zielverzeichnis

Als nächstes geben Sie das Zielverzeichnis an. F-Recovery für miniSD™ wird die rekonstruierten Bilder zu diesem Verzeichnis speichern.
3.
Starten Sie die Rekonstruktion
 
Klicken Sie auf START und warten Sie ein paar Minuten. F-Recovery für miniSD™ beginnt die Datenrekonstruktion. Das Statusfeld zeigt Ihnen wie viele Bilder gefunden und rekonstruiert worden sind.

Nachdem F-Recovery für miniSD™ das Medium gelesen hat, können Sie die rekonstruierten Bilder im Zielverzeichnis finden. Oben haben wir nur die Grundfunktionen beschrieben, damit Sie F-Recovery für miniSD™ starten können. Bitte lesen Sie die Dokumentation zu Informationen über weitere Funktionen von F-Recovery für miniSD™.


wechseln Sie zu: F-Recovery für miniSD™ - Home
Der ganze Inhalt ©2005 FileRecoveryTools. Alle Rechte vorbehalten. Verwendung einer ähnlichen Warenmarke bzw. einer beleidigender ist ein Vertoß gegen unser Recht am geistigen Eigentum.